Wer bin ich? Stellt sich diese Frage nicht jeder einmal? Die Antwort in diesem Fall lautet…NICHT 42!

Nein! Die Antwort lautet: Ich bin das Alpha und das Omega! Ähm, ne halt, das ist auch falsch. Verdammt, wo hab ich nur den richtigen Text?

Wer spielt?
Mein Richtiger Name ist Alex. Ich bin 1990 geboren und mein Wunsch ist es, euch hier ein wenig Spaß zu bieten.

Was spielst du?
Das, was Spaß macht. Bevorzugt RPGs und Open-World-Titel, doch bin ich nicht darauf festgelegt. Meist spiele ich das, worauf ich Lust habe, bin da aber auch offen für eure Vorschläge und Wünsche.

Wie kamst du auf den Namen Beriel?
Ich habe mich eine Zeit lang an einem Fantasy-Roman versucht. Dabei entstand ein Charakter namens Beriel nach einem Brainstorming. Der Name gefiel mir, also habe ich ihn später für meinen YT-Channel und für Twitch genommen.

Seit wann spielst du Videospiele und auf welchen Plattformen?
Mein erstes Videospiel war 1998/1999 das erste Unreal (ja, mit 8 habe ich das erste Mal einen Shooter gezockt :D). Die meiste Zeit seither habe ich dann am PC gezockt, irgendwann kam sporadisch eine Runde auf der PS1 eines Kumpels dazu. Mittlerweile spiele ich PC und PS4 (welche nun aber meine eigene ist).

Seit 1999? Wow, dann musst du ja Pro sein!
Ganz und gar nicht. Ich zocke seit jeher für den Spaß und nicht zwingend für den Sieg. Ich bin daher eher höchstens Mittelmaß. Gerade in Online-Shootern und Battle-Royale ziehe ich meist den Kürzeren, aber ich habe dennoch Spaß daran.

Woher kommst du?
Geboren wurde ich in der Ukraine, aufgewachsen und immer noch wohnhaft bin ich in Baden Württemberg. Genauere Orte bleiben mein Geheimnis.

Mitspielen?
Gerne könnt ihr als Zuschauer auf Nachfrage mitspielen, wenn das Game die Möglichkeit hergibt. Anfragen dazu einfach im Chat stellen oder per PN auf Twitter/FB. Habt jedoch Verständnis, dass ich euch zwar ggf. auf Steam adde, jedoch nur für die jeweilige Runde, danach endet die Freundschaft auf Steam auch wieder. Hintergrund ist einfach, dass Steam ja leider ein Limit für Freunde auf Steam hat und ich zudem bevorzugt auch meine „realen“ Freunde dort versammle und es überschaubar bleiben sollte.

Warum ab 18?
Zum Einen spiele ich auch Games ab 18 im Stream und möchte mir hier keinen Ärger einhandeln, weil ich mögliche minderjährige Zuschauer nicht darauf aufmerksam gemacht habe. Außerdem möchte ich mich bei meiner Wort- und Themenwahl nicht einschränken müssen. Ich fluche, mache versaute Witze und rede über Blut, Gedärme und Game of Thrones.

Was sind Nuggets und was bringen sie mir?
Nuggets sind die „Währung“, die ihr durch Zuschauen erhaltet. Je länger ihr aktiv zuschaut, umso mehr Nuggets bekommt ihr. 

So bekommt ihr Nuggets:

  • alle 10 Minuten, die ihr zuschaut, erhaltet ihr 5 Nuggets
  • Wenn ihr euch aktiv am Chat beteiligt, bekommt ihr einen Bonus von 5 Nuggets dazu
  • Follower bekommen weitere 5 Nuggets pro 10 Minuten
  • Moderatoren bekommen einen Bonus von 10 Nuggets alle 10 Minuten

Die Nuggets könnt ihr dann in Commands investieren, sowie in give-aways, sowie bei Events.

Du klingst beim Sprechen so seltsam?
Das liegt daran, dass ich einen leichten Sprachfehler habe (nasale Aussprache des „SCH“). Ich bitte freundlich, einfach darüber wegzusehen 🙂

Du hast früher auf Youtube Let’s Plays gemacht – warum hast du aufgehört?

Das hat mehrere Gründe. 

Grund 1: Es war sehr zeitaufwendig. Im Gegensatz zu Streaming muss ich für Let’s Plays die Videos erst aufnehmen, ggf. zuschneiden und hochladen. Bei den geringen Klickzahlen, die ich bekam, hat sich das einfach nicht gelohnt. Ich mache das Ganze zwar nicht nur wegen Klicks – aber der Aufwand sollte sich dennoch zumindest ein wenig rentieren.

Grund 2: Youtube hat über die Jahre eine sehr toxische Community entwickelt. Kommentare werden immer asozialer, und die meisten Klicks landen sowieso bei Inblödencern und Sami Slimanis. Daher nutze ich YT nur noch als Archiv für meine Streams, den Fokus lege ich auf twitch.

Warum streamst du? Was ist dein Ziel?

Ich habe kein konkretes „Ziel“. Natürlich würde ich mich freuen, wenn ich eines Tages vielleicht tatsächlich ein klein wenig Reichweite und eine gewisse Stamm-Zuschauerschaft hätte. Aber das ist nicht mein alleiniger Antrieb. 

Ich streame, weil ich Spaß daran habe. Ich hege nicht die Absicht, irgendwann einen Umsatz wie „Ninja“, oder wie sie alle heißen, zu generieren. Ich will nicht „berühmter als Gronkh“ werden. Ich mache mir dahingehend keine Illusionen. Ich will das Streaming einfach nur als Hobby betreiben. Natürlich freue ich mich, wenn sich Zuschauer finden, aber ich werde ganz sicher nicht damit aufhören, nur weil meist niemand zuschaut.